add 2020

add ist die jun­ge Kon­fe­renz der Hoch­schu­le der Medi­en Stutt­gart.

Ein Team von Stu­die­ren­den der Hoch­schu­le bie­tet jun­gen Talen­ten und Pro­fes­sio­nals eine Platt­form für Denk­an­stö­ße zu aktu­el­len The­men aus der Krea­tiv­bran­che sowie die Mög­lich­keit zur Ver­net­zung. Im letz­ten Jahr ging die Kon­fe­renz mit Gäs­ten wie Jung von Matt, TLGG und The Fema­le Com­pa­ny sowie rund 400 Teil­neh­mern in die drit­te Run­de. An die­sen Erfolg knüpft die add 2020 an.

 

Am Vor­mit­tag kön­nen aus­ge­wähl­te Stu­den­ten Cases mit Ver­tre­tern bedeu­ten­der Unter­neh­men bear­bei­ten. Zusätz­lich bie­ten wir über unser add care­er-Pro­­gramm den Machern von Mor­gen die Mög­lich­keit, sich auf exklu­si­ve Gesprä­che mit Pro­fes­sio­nals zu bewer­ben. Sowohl für die im Vor­feld geplan­ten Gesprä­che als auch für spon­tan genutz­te Gele­gen­hei­ten bie­tet die add ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, um sich in ent­spann­ter Atmo­sphä­re aus­zu­tau­schen. Ab 14 Uhr lie­fern hoch­ka­rä­ti­ge Speaker aktu­el­len Input und eine Podi­ums­dis­kus­si­on mit Exper­ten run­det den Mit­tag ab. Anschlie­ßend ist jeder herz­lich zu einem gemüt­li­chen Aus­klang in locke­rer Atmo­sphä­re mit guter Musik und Foodtrucks ein­ge­la­den.

Sei dabei und wer­de Teil der add 2020!

 

WO? Hoch­schu­le der Medi­en | Stutt­gart 

WANN? Frei­tag, 19.06.2020

REFERENTEN 2019

Christoph Bornschein
Chris­toph Born­schein

TLGG

Chris­toph Born­schein ist Mit­grün­der und Geschäfts­füh­rer von TLGG, der Agen­tur für Digi­tal Busi­ness, und berät inter­na­tio­na­le Unter­neh­men und Mar­ken bei der stra­te­gi­schen Nut­zung digi­ta­ler Tech­no­lo­gi­en. Auch staat­li­che Stel­len und NGOs suchen die Exper­ti­se von Born­schein und Team im Umgang mit dem digi­ta­len Wan­del.

 

Er ist Autor zahl­rei­cher Fach­bei­trä­ge und gefrag­ter Refe­rent auf Kon­fe­ren­zen und Kon­gres­sen. Dar­über hin­aus beglei­tet er inter­na­tio­na­le Star­tups als Men­tor und Inves­tor. Seit Dezem­ber 2018 sitzt er zudem im Auf­sichts­rat der Deut­schen Bank und berät zu digi­ta­len The­men und Fra­ge­stel­lun­gen.

 

Von sich selbst sagt er: „Ich bin Ego­ist: Die Digi­ta­li­sie­rung bringt mir näm­lich nur dann eine kom­for­ta­ble­re, beque­me­re, bes­se­re Welt, wenn alle mit­ma­chen und mit­ge­stal­ten, statt sang- und klang­los unter­zu­ge­hen.“

Boris Beimann.png
Boris Bei­mann

Men­ta­ler Auf­tritts­coach

Boris arbei­tet als Auf­tritts- und Wett­kampf­coach mit Pro­fi­sport­ler/-innen, Schau­spie­ler/-innen, Mode­ra­tor/-innen und Unter­neh­mer-/in­nen zusam­men. Sein Ziel ist es, dass Men­schen mit Druck­si­tua­ti­on bes­ser umge­hen kön­nen.

 

Sein Weg führ­te ihn selbst auf unter­schied­li­che Büh­nen. Am RWI in Essen lern­te er u.a. vor Bun­des­tags­frak­tio­nen Ergeb­nis­se zu prä­sen­tie­ren. Einen Ein­blick in Start-ups konn­te er bei Talents­Con­nect gewin­nen, wo er zunächst den Vor­stand und dann das gesam­te Team beglei­te­te. Mit der Per­so­nal­ent­wick­lungs­fir­ma Com­max aus Mün­chen ent­wi­ckel­te er neben eige­nen Work­shops neue Lern­kon­zep­te.

 

Par­al­lel zu allen Sta­tio­nen war er Fuß­ball­trai­ner von Nach­wuchs­mann­schaf­ten bis zur U19 Bun­des­li­ga. Hier erleb­te er immer wie­der Situa­tio­nen, die er als Jugend­li­cher sel­ber erleb­te. Wie kann man mit sich und dem Druck gut umge­hen? Da ihm damals nie­mand hel­fen konn­te, nahm er dies zum Anlass, sich inten­si­ver mit dem Umgang mit Druck, Anspan­nung und Leich­tig­keit zu beschäf­ti­gen und sich heu­te voll die­sem The­ma zu wid­men.

 

Jean-Remy-von-Matt
Jean-Remy von Matt

Jung von Matt

Geiz ist geil.”

Bild dir dei­ne Mei­nung.”

Wer hat’s erfun­den? Rico­la!“

 

Sei­ne Slo­gans kennt jeder. Jean-Remy von Matt, gebür­ti­ger Bel­gi­er mit Schwei­zer Pass und pro­fi­lier­tes­ter Wer­ber Deutsch­lands, hat seit vier­zig Jah­ren ein bren­nen­des Gespür für Sät­ze, die ins Blut gehen.

 

Zusam­men mit Hol­ger Jung grün­de­te er 1991 die Agen­tur Jung von Matt in Ham­burg. Seit 28 Jah­ren gibt es – sowohl was Aus­zeich­nun­gen für Krea­ti­vi­tät als auch für Effi­zi­enz angeht – kei­ne erfolg­rei­che­re Agen­tur­grup­pe im deutsch­spra­chi­gen Raum. Seit 2003 ist Jean-Remy von Matt Pro­fes­sor für Wer­bung an der Hoch­schu­le Wis­mar.

JanBredack_sw
Jan Bre­dack

Veganz

Einem burn-out 2008, folg­te ein radi­ka­ler Lebens­wan­del mit vega­ner Ernäh­rungs­um­stel­lung. Im Früh­jahr 2011 grün­det Bre­dack als Geschäfts­füh­rer die Veganz GmbH, Euro­pas ers­te vega­ne Super­markt­ket­te.

 

Der Unter­neh­mer qua­li­fi­zier­te sich 2014 als Fina­list beim renom­mier­ten Deut­schen Grün­der­preis und wur­de Ende des Jah­res zur per­son of the year von PETA gewählt. Getra­gen vom Erfolg steigt Bre­dack 2015 mit Veganz in das Mar­ken­ge­schäft ein und gewann den PETA Pro­gress Award. Inzwi­schen kon­zen­triert sich sei­ne Mar­ke Veganz auf die Ent­wick­lung, Ver­mark­tung und den Ver­trieb der über 160 eige­nen vega­nen Pro­dukt­ent­wick­lun­gen an über 10.000 Ver­kaufs­stel­len in Deutsch­land, Öster­reich, der Schweiz und West­eu­ro­pa.

 

Unter dem Mot­to „Gut für Dich, bes­ser für alle“ arbei­tet er kon­ti­nu­ier­lich an nach­hal­ti­gen Inno­va­tio­nen und ist einer der Men­to­ren des Pro­Veg Incu­ba­tors.

Franziska von Lewinski_fischerAppelt
Fran­zis­ka von Lewin­ski

fischer­Ap­pelt

Im Vor­stand der fischer­Ap­pelt AG steht Fran­zis­ka von Lewin­ski seit 2014 dem Res­sort Digi­tal und Inno­va­tio­nen vor. Zuvor mach­te sich die gelern­te Bau­in­ge­nieu­rin einen Namen als Geschäfts­füh­re­rin und ab 2010 als CEO bei Inte­ro­ne. Sie ver­fügt über lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen in den Berei­chen Digi­ta­les Mar­ke­ting, Digi­tal­stra­te­gie, E‑Commerce, Cross- und Mul­ti-Kanal-Kom­mu­ni­ka­ti­on sowie Custo­mer Expe­ri­ence. Ihre Arbeits­schwer­punk­te sind dabei das Auf­set­zen digi­ta­ler Öko­sys­te­me wie Platt­for­men, Ser­vices und Pro­duk­te sowie digi­ta­le Mar­ken­füh­rung. Sie betreut glo­ba­le Kam­pa­gnen für Blue Chip- und DAX-Unter­neh­men aus den Berei­chen Mobi­li­ty und Logis­tik, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Phar­ma, Food sowie FMCG & Retail.

 

Fran­zis­ka von Lewin­ski steht für Spe­zia­lis­ten­tum, inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeit und geleb­te Sub­kul­tur inner­halb der Agen­tur­grup­pe. Sie treibt das agi­le Arbei­ten bei fischer­Ap­pelt vor­an und ent­wi­ckelt hier­für Stra­te­gi­en und Struk­tu­ren. Pri­vat enga­giert sie sich in den Berei­chen Diver­si­tät im Berufs­all­tag und digi­ta­le Bil­dung. Neben ihrer beruf­li­chen Kar­rie­re hat sie eine viel­sei­ti­ge Ver­gan­gen­heit als Leis­tungs­sport­le­rin. Nach­dem sie als deut­sche Vize­meis­te­rin und Schles­wig-Hol­stei­ni­sche Lan­des­meis­te­rin im Viel­sei­tig­keits­rei­ten an Euro­pa­meis­ter­schaf­ten und ande­ren inter­na­tio­na­len Tur­nie­ren teil­nahm, sat­tel­te von Lewin­ski 2000 um auf den Tri­ath­lon und bestritt erfolg­reich Wett­kämp­fe in der 2. Bun­des­li­ga der Frau­en.

Sinja Stadelmaier_TFC
Sin­ja Sta­del­mai­er

The Fema­le Com­pa­ny

Die Grün­de­rin von The Fema­le Com­pa­ny GmbH hat ist zwar gebür­tig aus Schwa­ben, aber muss­te für den Grün­der-Spi­rit erst­mal das Nest ver­las­sen. Nach­dem sie Erfah­run­gen in fes­ten Struk­tu­ren von Bosch und Co. sam­mel­te und danach als Brand Con­sul­tant für gro­ße Kon­sum­gü­ter­mar­ken in Ber­lin Fuß fass­te, wur­de ihr schnell klar, dass die­ser fes­te Rah­men nicht aus­reicht, um das Stre­ben nach Selbst­be­stimmt­heit und Selbst­wirk­sam­keit aus­zu­le­ben.

 

Die Idee zu dem eige­nen Unter­neh­men mit ihrer Mit­grün­de­rin Ann-Sophie ist nach dem Stu­di­um wäh­rend einer Indi­en-Rei­se ent­stan­den. Ein tol­les Land – jedoch mit unglaub­lich vie­len Tabus. Frau­en wer­den wäh­rend der Peri­ode iso­liert, gel­ten als „unrein“ und ihre Töch­ter sol­len nicht zur Schu­le gehen. Das Unter­neh­men, The Fema­le Com­pa­ny, bricht Tabus, inspi­riert Mäd­chen und Frau­en und bringt gleich­zei­tig Moder­ni­tät und Trans­pa­renz in den Hygie­nemarkt! Mit Bio-Tam­pons im Abo-Modell ange­fan­gen, möch­ten die Grün­de­rin­nen mit ihren Pro­duk­ten eine nach­hal­ti­ge und lau­te Alter­na­ti­ve bie­ten.

 

Und die Mis­si­on geht noch wei­ter: Mit dem Pro­jekt von Frau­en für Frau­en soll an die­je­ni­gen zurück­zu­ge­ben wer­den, denen es weni­ger gut geht. Des­we­gen wer­den Hygie­ne­pro­duk­te an Frau­en in Flücht­lings­hei­men gespen­det. Sin­jas gro­ßes Ziel: Den Anteil von 15% Grün­de­rin­nen in Deutsch­land auf min­des­tens 50% erhö­hen!
Holger Dietrich.JPG
Hol­ger Die­te­rich

Wheel­map

Hol­ger Die­te­rich ist Pro­dukt­ma­na­ger und im Vor­stand des SOZIALHELDEN e.V., einem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein mit Sitz in Ber­lin. Er ent­wi­ckelt seit über zehn Jah­ren mit Lei­den­schaft und Spaß lösungs­ori­en­tier­te Pro­jek­te, um damit auf sozia­le Pro­ble­me auf­merk­sam zu machen und sie im bes­ten Fall zu lösen.

 

Er bau­te den Start­up-Inku­ba­tor von ImmobilienScout24 mit auf, zunächst als Lab Mana­ger bei YOU IS NOW und seit 2013 als Free­lan­cer. Nun unter­stützt Hol­ger Die­te­rich Star­tups und Inter­net-Unter­neh­men in der Ent­wick­lung ihrer Geschäfts­mo­del­le, ihrer Pro­dukt­ent­wick­lung und Usa­bi­li­ty.

Zusam­men mit Raúl Kraut­hau­sen grün­de­te und ent­wi­ckel­te er Wheelmap.org, eine Online-Kar­te zur Suche nach roll­stuhl­ge­rech­ten Orten. Die Nut­zer selbst kön­nen auf der Web­site und mit der iPho­ne-Appli­ka­ti­on Orte ein­tra­gen. Täg­lich wer­den ca. 200  Geo­da­ten gemel­det, Ten­denz stei­gend.

PROGRAMM

++ Ach­tung! Das Pro­gramm wur­de geän­dert. ++

9.00 — 13 Uhr
Work­shops

13.00 Uhr
Mit­tags­pau­se

13.30 Uhr
Offi­zi­el­le Begrü­ßung von Prof. Dr. Roos, Rek­tor der HdM

13.45 Uhr
Chris­toph Born­schein [TLGG]

14.10 Uhr
Jan Bre­dack [Veganz]

14.35 Uhr
Boris Bei­mann [Men­ta­ler Auf­tritts­coach]

15.00 Uhr
Sin­ja Sta­del­mai­er [The Fema­le Com­pa­ny]

15.30 Uhr
Pau­se

16.00 Uhr
Fran­zis­ka von Lewin­ski [fischer­Ap­pelt]

16.25 Uhr
Hol­ger Die­te­rich [Wheel­map]

16.50 Uhr
Jean-Remy von Matt [JvM]

17.15 Uhr
Panel

ab 17.45 Uhr
add tog­e­ther

MODERATOREN

Pia Jarak stu­diert im 3. Semes­ter Wer­bung und Markt­kom­mu­ni­ka­ti­on an der Hoch­schu­le der Medi­en. Kom­mu­ni­ka­ti­on und Mar­ke­ting sind nicht nur Schwer­punk­te ihres Stu­di­ums, auch in ihrer beruf­li­chen Pra­xis hat sie bereits meh­re­re Jah­re im Event­ma­nage­ment und Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on  gear­bei­tet und ist seit Herbst 2018 als Stu­dent Brand Mana­ger für Red Bull in Stutt­gart tätig. Pia beschreibt sich selbst als sehr ehr­gei­zig, selbst­stän­dig und vol­ler Ener­gie neue Men­schen und Kul­tu­ren ken­nen zu ler­nen.

Lud­wig Thie­de ist Stu­dent der Wer­bung und Markt­kom­mu­ni­ka­ti­on an der Hoch­schu­le der Medi­en. Als gebo­re­ner Ber­li­ner ist er erst rund ein Jahr im Schwa­ben­land und extra für das Stu­di­um nach Stutt­gart gekom­men. Er hat ein breit gefä­cher­tes Inter­es­sen­ge­biet und hat bei­spiels­wei­se neben der Lei­tung eines Star­tUps in Ber­lin, auch ein gro­ßes Inter­es­se für die Bota­nik. Wenn er erst ein­mal Feu­er für eine Idee gefan­gen hat, ist er kaum noch zu brem­sen.

Work­shops

[Wann? 9 — 13 Uhr]

BEWERBUNGSFRIST IST VORBEI

Macht mit bei einem von sie­ben Work­shops, bei denen ihr mit Accen­ture, Deloit­te, C3, Fol­lo­w­Red, Oddi­ty, Sas­se­rath Mun­zin­ger Plus und Thjnk an span­nen­den Cases arbei­ten könnt. So erhal­tet ihr nicht nur einen authen­ti­schen Ein­blick in die Arbeits­wei­se der Unter­neh­men, son­dern knüpft gleich­zei­tig Kon­tak­te und stellt Euer Kön­nen unter Beweis.

add care­er

[Wann? Im Lau­fe der Ver­an­stal­tung]

BEWERBUNGSFRIST IST VORBEI

Wir spin­nen das Netz­werk der Krea­tiv­bran­che wei­ter, denn per­sön­li­che Kon­tak­te brin­gen Euch in der Krea­tiv­bran­che wei­ter! Ihr habt die Mög­lich­keit, Euch über add care­er mit Top-Arbeit­ge­bern wie Kol­leR­eb­be, fischer­Ap­pelt, Banau­ten u.v.m. zu ver­net­zen. In ent­spann­ter Atmo­sphä­re und per­sön­li­chen Gesprä­chen fin­det sich ja viel­leicht eine pas­sen­de Stel­le für Euch?

KONTAKT

Die add con­fe­rence fin­det im Gebäu­de Nobel­stra­ße 8, in Raum i003 statt.

[]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPre­vious
Nextkeyboard_arrow_right
Form­Craft — Word­Press form buil­der

MEDIAPARTNER