add_LOGO_weboptimized

DAS WAR DIE ADD 2018!

add TALENT – Teaser Movie

Ler­ne bei der add Pro­fes­sio­nals aus Unter­neh­men und Agen­tu­ren ken­nen!

Ler­ne bei der add Pro­fes­sio­nals aus Unter­neh­men und Agen­tu­ren ken­nen!

Con­nec­ting Crea­ti­ves.

Auch die 2. Ver­an­stal­tung war ein vol­ler Erfolg!

Am 06. Juni 2018 fand nun die zwei­te Ver­an­stal­tung der add unter dem Mot­to „Con­nec­ting Crea­ti­ves“ statt und brach­te die Krea­tiv­wirt­schaft erneut zusam­men. Die jun­ge Kon­fe­renz für krea­ti­ve Köp­fe begeis­ter­te rund 100 Exper­ten und 350 Stu­die­ren­de der Krea­tiv­bran­che. Gebo­ten waren abwechs­lungs­rei­che Work­shops, span­nen­de Vor­trä­ge sowie bes­te Unter­hal­tung. Im Mit­tel­punkt der add stand der Aus­tausch und die Ver­net­zung zwi­schen Exper­ten und Nach­wuchs­ta­len­ten.

 

Das Mot­to „Con­nec­ting Crea­ti­ves“ wur­de am Ver­an­stal­tungs­tag in die Pra­xis umge­setzt und gelebt: Stu­den­tisch, locker und inspi­rie­rend! Ganz ohne Mes­se­stän­de, son­dern in einer Out­door-Area, zwi­schen Palet­ten­mö­beln und Foodtrucks konn­ten die Besu­cher sich bes­ser ken­nen­ler­nen. Kos­ten­lo­se Geträn­ke, souli­ge Beats und das gute Wet­ter hiel­ten die Gäs­te auch nach den Vor­trä­gen noch eini­ge Stun­den an der HdM.

 

Design, Stra­te­gie, Kon­zept, Orga­ni­sa­ti­on, Pro­jekt­ma­nage­ment, Bud­get­pla­nung und Pro­duk­ti­on: auch die­ses Mal wur­de die­se Ver­an­stal­tung in unter­schied­li­chen Teams von enga­gier­ten Stu­die­ren­den orga­ni­siert und durch­ge­führt. Die­se Ver­an­stal­tung fin­det ab sofort jedes Jahr statt und soll mit einem neu­en inno­va­ti­ven The­ma bespielt wer­den.

IMPRESSIONEN

REFERENTEN

Im Aus­tausch mit Exper­ten aus der Krea­tiv­bran­che

frank_bodin_add
Frank Bodin

Havas World­wi­de Switz­er­land

Frank Bodin ist einer der renom­mier­tes­ten Wer­ber der Schweiz. Er ist Chair­man und CEO von Havas World­wi­de Switz­er­land, Prä­si­dent des Schwei­zer Art Direc­tors Club und Wer­ber des Jah­res 2009. Krea­tiv, ana­ly­tisch und prag­ma­tisch: ein „krea­ti­ver Unter­neh­mer“ oder „unter­neh­me­ri­scher Krea­ti­ver“, wie er sich selbst beschreibt. Von einem ange­fan­ge­nen Jura­stu­di­um erhoff­te er sich genug Zeit für die Aus­übung sei­ner musi­ka­li­schen Lei­den­schaft. Es kam jedoch alles anders und per­sön­li­che Kon­tak­te brach­ten ihn zur Wer­bung — sei­ner Pas­si­on.

Heu­te säu­men Awards und Aus­zeich­nun­gen den Weg des Quer­ein­stei­gers. In jüngs­ter Zeit macht Frank Bodin ins­be­son­de­re mit sei­nem Buch „Do it, with love“ auf sich auf­merk­sam. Ein Jahr lang for­mu­lier­te er in sozia­len Medi­en täg­lich eine auf 140 Zei­chen kon­so­li­dier­te The­se zur Krea­ti­vi­tät. Die 100 bes­ten sei­ner Denk­an­stö­ße sind in „Do it, with love“ fest­ge­hal­ten. Mit dem Buch moti­viert, ermun­tert und inspi­riert die Wer­ber-Iko­ne alle, die in irgend­ei­ner Form schöp­fe­risch tätig sind.

DPP07E00201071608_sw
Mia Büh­ler

crea­ding & uber­ding

Mia Büh­ler ist ein ech­ter Wor­k­a­ho­lic und immer­zu unter­wegs. Nach ihrem Dienst­leis­tungs­ma­nage­ment-Stu­di­um im Bereich Medi­en und Kom­mu­ni­ka­ti­on an der DHBW in Stutt­gart dau­er­te es nur ein Jahr bis sie sich mit ihrer Agen­tur crea­ding GmbH selbst­stän­dig mach­te. Seit 2010 arbei­tet sie dort als Bera­te­rin im Soci­al Web für Mar­ken aus dem Tech­nik-, Rei­se- und Mode­be­reich und ist neben­bei als Model und Mode­ra­to­rin tätig.

 

Schon wäh­rend ihres Stu­di­ums star­te­te sie ihren Life­style-Blog uber­ding, wel­cher heu­te als einer der füh­ren­den und ältes­ten deutsch­spra­chi­gen Blogs im Life­style-Bereich gilt. Mia liebt den Geruch von Son­nen­milch und die Orte, an wel­chen sie die­se braucht. Kuli­na­risch bleibt sich die gebür­ti­ge Süd­deut­sche aber ger­ne auch mal treu. Sie liebt Maul­ta­schen und hand­ge­schab­te Spätz­le mit Soß’ aus Papas Küche.

 

Wenn sie sich etwas für die Zukunft wün­schen dürf­te, wäre es, dass alles so bleibt,  aber trotz­dem wei­ter am Leben zu wach­sen. Und wäh­rend die­ses Leben so rast, wünscht sie sich immer den Blick für das Klei­ne, das Unter­schätz­te und das, was zwi­schen all den Zei­len steht, zu bewah­ren.

Hardenberg_neu_sw
Fran­zis­ka von Har­den­berg

BLOOMY DAYS

Fran­zis­ka von Har­den­berg ist Unter­neh­me­rin und Mami – und bei­des war schon immer ihr gro­ßer Traum. Nach einem Stu­di­um der Mar­ke­ting- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten in Ber­lin und einem Mas­ter in den USA und Ungarn arbei­te­te sie bei einem Fashion Retailer in Ber­lin. Zudem lei­te­te sie den Bereich Ope­ra­ti­ons bei ver­schie­de­nen Rocket Inter­net Ven­tures.

 

Dann kam BLOOMY DAYS – das ers­te Schnitt­blu­men­abon­ne­ment in Deutsch­land. Finan­ziert durch Crowd­fun­ding und mit meh­re­ren Awards aus­ge­zeich­net stößt BLOOMY DAYS schnell auf gro­ße Zustim­mung. Hin­zu­kom­mend ist Fran­zis­ka im Bun­des­ver­band Deut­sche Start-Ups aktiv, Coach für Fema­le Future Force und Ver­an­stal­te­rin des „Salon Pri­vé“ mit Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel als Gast.

 

Und ganz neben­bei glück­li­che Ehe­frau und stol­ze Mut­ter von zwei Töch­tern. Zu viel? Das Bes­te, was ihr pas­sie­ren konn­te!

Matze_Hielscher_sw!
Mat­ze Hiel­scher

Mit Ver­gnü­gen

Mat­ze Hiel­scher – ein Mann von Welt. Vie­le Jah­re war er mit der Indie-Pop Band „Vir­gi­nia Jetzt!“ auf den Büh­nen Euro­pas unter­wegs. Neben­bei betreibt er zusam­men mit sei­nem Kol­le­gen Pierre Tür­kow­sky „Mit Ver­gnü­gen“, das größ­te Stadt­ma­ga­zin Ber­lins. Zusam­men bera­ten sie unter­neh­mungs­lus­ti­ge Ber­li­ner jeden Tag bei der Suche nach den Hot-Spots in Ber­lin und neu­er­dings auch in Ham­burg, Mün­chen und Köln.

 

Dar­aus ent­wi­ckel­te sich mit der Zeit etwas Grö­ße­res: Kun­den wie Red Bull, Jäger­meis­ter und die Tele­kom ver­trau­ten der Exper­ti­se der bei­den und lie­ßen sich im Bereich Event-Pro­duk­ti­on, Online-Rela­ti­ons und bei loka­len Fra­gen unter­stüt­zen. Was dann sowie­so schon auf der Hand lag, wur­de umge­setzt: Mat­ze und Pierre grün­de­ten im Jahr 2013 die „Agen­tur von Welt“ – mit einem Port­fo­lio von Events bis zu PR. Seit­dem ent­wi­ckeln sie digi­ta­le Kam­pa­gnen, set­zen die­se um und ver­brei­ten sie.

 

Mat­zes Mot­to: Ein Mann kann und soll­te nicht leben ohne… Frei­heit, Pod­casts, Foto­gra­fie, Kat­zen und Eis­creme.

Facebook_Portait--23
Chris­ti­na Kel­ler

Face­book

Chris­ti­na Kel­ler ist seit Novem­ber 2016 Regio­nal Head of Crea­ti­ve Shop bei Face­book am Stand­ort Ber­lin.

 

Nach ihrem Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät der Küns­te in Ber­lin war sie bei nam­haf­ten Unter­neh­men wie Jung von Matt, DDB Ber­lin und der Deut­schen Bahn tätig. Über eine Beschäf­ti­gung beim DB Kon­zern im Employ­er Bran­ding bis zur aktu­el­len Kar­rie­re bei dem sozia­len Netz­werk Face­book – Chris­ti­na zeich­net sich durch lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen in der Krea­tiv­bran­che in den Berei­chen Wer­bung, Digi­ta­le Stra­te­gie, Digi­ta­les Mar­ke­ting und Mar­ke­ting­kom­mu­ni­ka­ti­on aus.

Benjamin Minack_Gründer und Geschäftsführer_sw
Ben­ja­min Minack

res­sour­cen­man­gel

Ben­ja­min Minack ist Grün­der und Geschäfts­füh­rer der res­sour­cen­man­gel GmbH. Die Mul­tich­an­nel-Agen­tur beschäf­tigt rund 200 Mit­ar­bei­ter an den Stand­or­ten Ber­lin, Ham­burg, Dres­den und Stutt­gart.

 

Ange­trie­ben von intel­lek­tu­el­ler Lust und ganz­heit­li­chem Ver­ständ­nis für kom­ple­xe The­men und Struk­tu­ren ent­wi­ckelt und kon­zep­tio­niert res­sour­cen­man­gel Stra­te­gi­en für den Wan­del, digi­ta­le Platt­for­men und effi­zi­en­te Kam­pa­gnen. Mit daten­ge­trie­be­ner Empa­thie und mehr­fach aus­ge­zeich­ne­ter Kanal­kom­pe­tenz. Sie betreut Unter­neh­men aus Indus­trie und Han­del, Medi­en­häu­ser, Ver­bän­de sowie Bun­des- und Lan­des­mi­nis­te­ri­en.

 

Seit Mit­te Novem­ber 2017 ist Ben­ja­min Minack außer­dem Prä­si­dent des Gesamt­ver­bands Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tu­ren (GWA), in dem er bis­her das Res­sort Poli­ti­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­ant­wor­te­te.

WORKSHOPS

Pauline von Waldersee (Brand Strategist)

Pau­li­ne von Wal­der­see

Brand Stra­te­gist

Cornelius Hummel

Cor­ne­li­us Hum­mel

Mana­ging Stra­te­gist

Wie wir Mar­ken stark machen – Stra­te­gie-Work­shop mit Meta­De­sign

Als Brand Stra­te­gists hel­fen wir Unter­neh­men bei der Trans­for­ma­ti­on in die Märk­te von mor­gen. Dabei set­zen wir auf kol­la­bo­ra­ti­ve Pro­zes­se, Custo­mer-Centri­ci­ty und inter­dis­zi­pli­nä­re Teams. In unse­rem Work­shop zei­gen wir, wie das in der Pra­xis aus­se­hen kann. An kon­kre­ten Bei­spie­len aus dem Port­fo­lio von Meta­De­sign erle­ben wir gemein­sam, wie wir Mar­ken stra­te­gisch vor­an­brin­gen kön­nen. Wir lösen uns von gewohn­ten Denk­mus­tern, nut­zen Empa­thie und wer­den krea­tiv, um am Ende span­nen­de und inno­va­ti­ve Lösun­gen zu ent­wi­ckeln. Von der Ana­ly­se über Ide­en­ge­ne­rie­rung bis zur stra­te­gi­schen Mar­ken­platt­form – wir beglei­ten euch durch den gesam­ten Pro­zess, damit ihr zukünf­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen mit einem neu­en stra­te­gi­schen Tool­set begeg­nen könnt.

Volker Ganz - Art Director

Vol­ker Ganz

Art Direc­tor

Holger Reuss - Creative Director Concept

Hol­ger Reuss

Crea­ti­ve Direc­tor Con­cept

Kristina Krause - Concept Developer

Kris­ti­na Krau­se

Con­cept Deve­lo­per

Ver­ti­cal mobi­le Sto­ry­tel­ling

Smart­pho­nes und Soci­al Media ver­än­dern seit Jah­ren die Gewohn­hei­ten der User. Das Hoch­for­mat wird durch Smart­pho­ne und Apps wie Insta­gram, Snap­chat und ande­re Soci­al Media Kanä­le mehr und mehr zum Stan­dard. Die ver­än­der­te Seh­ge­wohn­heit setzt sich im Bereich Video wei­ter fort. Wie sehen die Vide­os der Zukunft aus? Wel­chen Ein­fluss hat die Ent­wick­lung auf das mobi­le Sto­ry­tel­ling? In einem gemein­sa­men Work­shop ent­wi­ckeln wir in klei­nen Grup­pen Sto­ry­boards für ein kon­kre­tes Pro­jekt von dm-dro­ge­rie Markt. Am Ende des Work­shops wird das Sto­ry­board mit dem größ­ten Poten­ti­al gewählt.

Das Gewin­ner-Sto­ry­board wird eini­ge Tage spä­ter als Video gemein­sam mit und bei oddi­ty umge­setzt und im pas­sen­den Soci­al Media Kanal von dm ver­öf­fent­licht.

_KMSTEAM_PatrickMa_rki

Patrick Mär­ki

Mana­ging Part­ner Krea­ti­on

Can­yon Bicy­cles: Aus dem Wind­schat­ten an die Spit­ze

Can­yon hat in den letz­ten zehn Jah­ren die Fahr­rad­bran­che ver­än­dert und ist dar­über hin­aus eine der erfolg­reichs­ten Sport­mar­ken­ent­wick­lun­gen. Heu­te zählt Can­yon zur Spit­ze der glo­ba­len Sport­fahr­rad­un­ter­neh­men mit welt­wei­ter Rele­vanz, Pro-Tour-Sie­gen und einer ein­ge­schwo­re­nen Fan­ge­mein­schaft. Aus­gangpunkt war die authen­ti­sche Lei­den­schaft für den Rad­sport, der Mut für ein inno­va­ti­ves digi­ta­les Geschäfts­mo­dell, und eine kon­se­quen­te Hal­tung.

 

In unse­rem Work­shop zei­gen wir den Weg, den wir gemein­sam mit Can­yon gegan­gen sind und beleuch­ten die wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen der Mar­ken­bil­dung: Von der Ent­wick­lung der Stra­te­gie und Iden­ti­tät, der kla­ren Hal­tung in einem hart umkämpf­ten Markt, bis zum Inter­ak­ti­ons­mus­ter der Mar­ke. Außer­dem schau­en wir in die Zukunft: Was beschäf­tigt erfolg­rei­che Mar­ken heu­te und wie sehen die Erfolgs­kon­zep­te der nächs­ten Jah­re aus?

Christoph_Stockburger_LeadEditor_C3

Chris­toph Stock­bur­ger

Lead Edi­tor

Julia_Welker_AccountDirector_C3

Julia Wel­ker

Account Direc­tor

Laura Westphalen

Lau­ra West­pha­len

Stra­te­gist

Du hast Fra­gen zu unse­rem Work­shop? Wir geben Ant­wor­ten.

Wer ist C3?
„The hot­test Con­tent Mar­ke­ting Net­work in Euro­pe“. So steht es auf unse­rer Web­site und das stimmt auch.

Na dann. Und was habt ihr in eurem Work­shop zu bie­ten?
Zu unse­ren Kun­den zählt Bosch. Wir arbei­ten eng mit dem Team von Bosch Cor­po­ra­te Digi­tal Com­mu­ni­ca­ti­on zusam­men und ent­wi­ckeln Sto­ries für die Unter­neh­mens­web­site bosch.com sowie für die Soci­al-Media-Kanä­le.
Damit errei­chen wir allein über Face­book, Twit­ter, Lin­kedIn und You­tube 1,8 Mil­lio­nen Men­schen. Wie die­se Zusam­men­ar­beit in der Pra­xis abläuft, erklä­ren wir im Work­shop.

Gähn. Ihr redet die gan­ze Zeit?
Nein, du bekommst eine Auf­ga­be.

Lass hören.
Für ein neu­es Por­tal auf bosch.com musst du ein inno­va­ti­ves For­mat aus­he­cken.

Geht’s ein biss­chen genau­er?
Mehr erfährst du im Work­shop.

Ok. Was springt für mich raus?
Dein For­mat wird Bosch vor­ge­stellt. Und wenn die Idee zün­det: Die und wir sind immer auf der Suche nach guten Leu­ten.

Über­zeugt?
Ihr hat­tet mich schon bei „hot­test Con­tent Mar­ke­ting Net­work“.

Sebastian Heinlein - Programm Manager Entertainment

Sebas­ti­an Hein­lein

Pro­gramm Mana­ger

Enter­tain­ment

MEINE BESCHISSENE PAPPGITARRE

War­um du immer und über­all eine Geschich­te erzäh­len kannst!

Ob am Stamm­tisch, Prime Time For­ma­te oder Ins­ta-Sto­ry… wer Applaus will, braucht eine gute Geschich­te.

Was macht ein erfolg­rei­ches TV For­mat aus? Wie gelingt Sto­ry­tel­ling auf Soci­al Media Platt­for­men? War­um brau­chen Por­nos eine Hand­lung?

Die Ant­wort ist ein­fach: Zu wis­sen, was eine gute Geschich­te braucht, ist das Wich­tigs­te! Und wie das funk­tio­niert, erfährst du in die­sem Work­shop mit einem ein­fa­chen Skill­set für Sto­ry­tel­ling über alle Platt­for­men und Best Prac­tices. Am Ende drehst du dei­ne eige­ne Ins­ta-Sto­ry, mit der du eine Geschich­te erzählst.

sw

Dr. Uwe Ple­ban

Princi­pal Direc­tor

Deep Lear­ning and Arti­fi­ci­al Crea­ti­vi­ty

Deep Lear­ning is a sub­field of Arti­fi­ci­al Intel­li­gence, in which so cal­led Deep Neural Net­works (DNNs) are trai­ned to learn how to reco­gni­ze high­ly com­plex pat­terns. While this sounds like it requi­res Ein­stei­ni­an brain­power to make sen­se of, the tech­no­lo­gy is actual­ly rela­tively easy to under­stand, even for peop­le wit­hout a tech­ni­cal back­ground. Moreo­ver, when app­lied to the field of com­pu­ter visi­on, we now have tools to peek insi­de the­se net­works to see how the “neu­rons” at dif­fe­rent levels inter­act and what they react to when “loo­king” at a par­ti­cu­lar image. This great­ly enhan­ces our con­cep­tu­al under­stan­ding, and it turns out that the inner workings are not much dif­fe­rent from the way the visu­al cor­tex of pri­ma­tes and humans works.

 

As part of the work­shop, we will also explo­re the app­li­ca­ti­on of neural net­works to the visu­al arts. One prime examp­le of whe­re DNNs shi­ne is in “style trans­fer”, sin­ce they can be trai­ned to sepa­ra­te the con­tent of an image from its style, and then app­ly the reco­gni­zed style to a com­ple­te­ly dif­fe­rent image. We will also look at Gene­ra­ti­ve Adver­s­a­ri­al Net­works (GANs) and how artists are begin­ning to use them for crea­ting visu­al art.

PROGRAMM

9.00 Uhr
Work­shops

 

13.00 Uhr
Mit­tags­pau­se

 

14.00 Uhr
Offi­zi­el­le Begrü­ßung von Prof. Dr. Alex­an­der W. Roos, Rek­tor der Hoch­schu­le der Medi­en

 

14.15 Uhr
Chris­ti­na Kel­ler (Face­book)
Crea­ti­ve curio­si­ty – war­um die Welt inmit­ten der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on neu­gie­ri­ge und muti­ge Krea­ti­ve braucht

 

14.40 Uhr
Frank Bodin (Havas World­wi­de Switz­er­land)
Do it, with love!

 

15.05 Uhr
Fran­zis­ka von Har­den­berg (BLOOMY DAYS)
Entre­pre­neur at heart.

 

15.30 Uhr
Mat­ze Hiel­scher (Mit Ver­gnü­gen)
Was ich lie­ber mal vor dem Berufs­le­ben gewusst hät­te.

 

16.00 Uhr
Pau­se

 

16.30 Uhr

Ben­ja­min Minack (res­sour­cen­man­gel)
Komm’ in die Agen­tur! War­um das Arbei­ten nir­gend­wo span­nen­der ist.

 

16.55 Uhr
Mia Büh­ler (crea­ding & uber­ding)
Mei­ne Ent­schei­dung für die Selbst­stän­dig­keit!

 

17.20 Uhr
Panel zum The­ma Grün­der­sze­ne

 

ab 18.00 Uhr
add-Tog­e­ther
Spaß im Gras

WORKSHOPS UND ADD CAREER

add care­er

Con­nec­tions für die Zukunft

Die Stu­die­ren­den hat­ten im Vor­feld der Kon­fe­renz die Mög­lich­keit, sich auf Gesprä­che mit Pro­fes­sio­nals und Exter­nen aus der Krea­tiv­wirt­schaft zu bewer­ben. Die Suche nach neu­en Talen­ten und das Netz­wer­ken in der Out­door-Area bot hier­zu idea­le Bedin­gun­gen. In einer locke­ren Atmo­sphä­re haben sich die Macher von Mor­gen mit den zukünf­ti­gen Arbeit­ge­bern unge­zwun­gen aus­tau­schen und ver­net­zen kön­nen. Seid auch nächs­tes Mal wie­der dabei!

Work­shops

Unse­re Part­ner hat­ten span­nen­de Cases vor­be­rei­tet

Am Mor­gen des Ver­an­stal­tungs­ta­ges boten Accen­ture, Meta Design und thys­sen­krupp Work­shops für Stu­die­ren­de zu aktu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen an. Die Teil­neh­mer erhiel­ten einen authen­ti­schen Ein­blick in die Arbeits­wei­se der Unter­neh­men und konn­ten gleich­zei­tig Pra­xis­er­fah­rung sam­meln. Auch 2019 hal­ten wir wie­der inter­es­san­te Part­ner und Work­shops bereit!

PARTNER

SPONSOREN

KONTAKT

[cap­ta­in­form id=“764244”]

Impres­sum:
Medi­en­mas­ter Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on
Hoch­schu­le der Medi­en Stutt­gart (HdM)
Nobel­stra­ße 10
70569 Stutt­gart

Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts
Ver­tre­ten durch: Rek­tor Pro­fes­sor Dr. Alex­an­der W. Roos
USt.-ID-Nr.: DE 224 427 890

 

Ansprech­part­ner:

Prof. Dr. Andre­as Baetz­gen
Tele­fon: 0711 8923–2294
E-Mail: baetzgen@hdm-stuttgart.de

Prof. Gabrie­le Kil­le
Stu­di­en­de­ka­nin Wer­bung und Markt­kom­mu­ni­ka­ti­on
Tele­fon: 0711 8923–2225
E-Mail: kille@hdm-stuttgart.de